Anzeige: Normale Ansicht

Transport

Hinweise für den richtigen Transport von Flüssiggasflaschen

Auch für den Transport von Gasflaschen gibt es gesetzliche Vorschriften. Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

1. Transport von weniger als 333 kg netto Propan in Flaschen

  • Merkblatt für den Kfz-Transport von Flüssiggasflaschen. Hier finden die wesentlichen Vorschriften, wenn Sie weniger als 333 kg Nettogewicht befördern - auch bei kleinen Mengen sind gewisse Mindestbestimmungen einzuhalten. Auch Privatpersonen müssen die Ladungssicherungspflicht nach ADR befolgen.
  • Tipps für die sichere Beförderung von Propangasflaschen in Pkws. Hier finden Sie Hinweise, damit Sie sicher an Ihr Ziel kommen!

2. Transport von mehr als 333 kg netto Propan in Flaschen

  • Merkblatt für den Kfz-Transport von Flüssiggasflaschen. Hier finden Sie die wichtigsten Bestimmungen, wenn Sie mehr als 333 kg Nettogewicht transportieren. Es gelten übrigens die normalen Gefahrguttransportbestimmungen gemäß ADR.
     
  • Schriftliche Weisungen für den Straßentransport nach ADR. Hier finden Sie das Unfallmerkblatt. Wenn Sie mehr als 333 kg Propan transportieren, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Fahrer das Merkblatt mitführt. Andernfalls droht Ihnen nach RSE (Richtlinie Straße Eisenbahn) als Verlader ein hohes Bußgeld.

Zum Seitenanfang springen

Privatkunden: 08171 627-478
Gewerbe- und Industriekunden: 08171 627-454
Zählerkunden: 08171 627-961
Flaschengas: 08171 627-460
E-Mail: info@tytogaz.de

Zum Seitenanfang springen

Zum Seitenanfang springen